South Africa – My Top 10 Wine Estates

Posted in Africa, Travel
on Januar 29, 2017

How to become a Wine-Lover

Wie Ihr mittlerweile wisst: ich bin riesen SÜDAFRIKA-FAN und mich begeistert so vieles und eigentlich alles an diesem traumhaften Land! Einige Aspekte stechen dabei besonders hervor, wozu für mich definitiv die wunderschönen Weingebiete mit den herrlichen Weingütern und den vielen köstlichen WINE-TASTINGS gehören! Da ich finde, dass man diese tolle Möglichkeit der „Freizeitbeschäftigung“ am vielseitigen Western Cape auf keinen Fall missen sollte, werde ich Euch heute berichten, wie solche Weinproben ablaufen und welches meine TOP 10 WINE ESTATES sind, denen Ihr unbedingt einmal einen Besuch abstatten solltet…

How does it work?

Viele von Euch haben mich bereits gefragt: “Wie funktioniert denn das mit den Weinproben?” Hintergrund ist unter anderem, dass viele befürchten man würde sich jedes Mal ungewollt in eine Verkaufsveranstaltung begeben und dürfte ohne mind. 1 Kiste Wein gekauft zu haben, das Gelände nicht mehr verlassen. Dem ist jedoch überhaupt nicht so! Im Gegenteil. Die meisten der Weingüter sind als Marken weltweit bekannt und leben hauptsächlich vom Export ihre Produkte in die ganze Welt. Natürlich kann man auch als Endkonsument den jeweiligen Wein immer auf der Farm auch kaufen, doch darauf legen die Weinfarmen es nicht an. Zunächst einmal ist man bei weitem nie der einzige Besucher und viele der Weingüter betreiben neben dem üblichen Winetasting auch eigene schöne Cafés, Restaurants oder bieten darüber hinaus sogar noch besondere Aktivitäten an (Führungen, Picknick-Körbe, Erlebnis-Gärten uvm.). Auch einfach nur auf ein Weingut abzubiegen um dieses einmal kurz zu besichtigen (und ein paar Fotos zu machen 🙂 ), ist kein Problem! Die meisten Weinfarmen sind so wunderschön angelegt mit ihren Gärten, Plantagen, Feldern und historischen Gebäuden, dass alleine ein Spaziergang sich absolut lohnt!

The Tasting

Wenn Ihr es nun aber „ernst meint“ und den Besuch der Weingüter auch mit richtigen Wine Tastings verbinden wollt, was ich absolut empfehle – Willkommen im Paradies! 🙂 Angeboten werden die Tastings auf jedem Weingut und sind immer super gut organisiert. Man wählt die Anzahl der Weine aus, die man gerne probieren möchte und kann auch Einfluss auf die Art der Weine nehmen. Im Ausschank sind die Sommeliers sehr großzügig. Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, wenn ich sage, die eingeschenkte „Probiermenge“ entpuppte sich fast immer als halbes Glas! Zu jedem der verkosteten Weine bekommt man dann gerne ausführliche Informationen und Geschichten erzählt. Manche Weingüter stellen sogar eigenen Käse oder Schokolade her, welche dann passend zum Wein gereicht werden.

Check out which Wine Estates offer prepared Picknick Baskets!

Wenn Ihr jetzt denkt, so ein Wine Tasting sei eine wirklich luxuriöse Sache und das könnte man sich dann ja „mal“ gönnen, habe ich beste Nachrichten für Euch: die Tastings sind unglaublich günstig! Von sogar umsonst bis maximal ca. 5-6 Euro seid Ihr bereits dabei und bekommt die besten Tropfen, die das Land zu bieten hat serviert! Preislich sind die Proben wirklich wahnsinnig attraktiv, insbesondere wenn ich mich an unsere Weintour ins Napa Valley in Kalifornien zurück erinnere, wo ein solches Tasting locker 59Dollar gekostet hat…

Where to Go?

Während wir Anfang 2016 in Südafrika die Garden Route (hier gehts zu den Beiträgen ( GARDEN ROUTE PART 1 & GARDEN ROUTE PART 2) gemacht haben, haben wir uns dieses mal auf Kapstadt und die Weingebiete konzentriert. Und wenn ich von Weingebieten spreche, dann gibt es insgesamt mehr als ein Duzend im Kapland, von welchen wir uns jedoch nur 3 Gegenden genauer angeschaut haben: Stellenbosch, Franschhoek und Constantia.

Grundsätzlich sind alle 3 Gegenden sowie die vielen zugehörigen Weingüter mit dem Auto gut von Kapstadt aus zu erreichen. Das heißt, wenn Ihr Euren Urlaub hauptsächlich in Kapstadt geplant habt und nicht ganz so viel Zeit habt, könnt Ihr Euch einfach die schönsten Weingüter heraus suchen und dann 2-3 davon bei einem Tagesausflug besuchen. Ich fand es sehr schön nach ein paar Tagen in Kapstadt nach Stellenbosch weiterzuziehen und auch ein paar Mal dort zu übernachten.

Stellenbosch

Stellenbosch selbst ist wunderhübsch und sehr idyllisch. Ein toller Ort, wenn man wie ich die kapholländische Architektur liebt, denn dort gibt es Unmengen dieser historischen weißen Häuser. Hier findet Ihr außerdem viele kleine Cafés und wirklich gute Restaurants und als Ausgangspunkt für die Weinausflüge in der Umgebung ist man hier perfekt aufgestellt! Über Airbnb hatten wir mal wieder die hübscheste Unterkunft gefunden, eine ganze Haushälfte mit Zugang zu Garten und Pool bei Werner. Die Einrichtung war neu, sehr geschmackvoll und hell. Sehr ruhig am Ortsrand gelegen, ist man mit dem Auto in 3 Minuten im Zentrum. Am liebsten wäre ich noch länger geblieben…

In Stellenbosch selbst solltet Ihr auf jeden Fall ein Frühstück bei „Schoon de Companjie“ nicht missen! Das originelle Eck-Café mit offener Backstube ist eingerichtet wie eine Miniatur-Markthalle.das offenbar Treffpunkt der jungen Szene-Südafrikaner ist. Ursprünglich nur Bäckerei, sind mittlerweile Eisstand, Restaurant und Metzgerei dazu gekommen. Ein MUST für alle Feinschmecker! Ich hatte dort mein erstes „Scotch Egg“ – ein hartgekochtes Ei, eingehüllt in eine Schicht aus Brotkrumen und anderen Zutaten, das anschließend frittiert oder gebraten wird. Hört sich seltsam an, ich weiß. Es war jedoch KÖSTLICH und ist somit meine Empfehlung! 🙂

Auch in Stellenbosch gibt es eines von „Melissa‘s Cafés“ (es gibt 12 oder 13 in Südafrika), in welchem Ihr mitten im Lädchen ebenso tolles Frühstück serviert bekommt. Das Menu ist riesig und man kann sich kaum entscheiden. Poached Eggs gehen natürlich immer… Ein weiteres super schönes Café ist das „The Birdcage“.

Zum Dinner empfehle ich Euch das Restaurant von Golf-Legende Ernie Els, das „The Big Easy“. Direkt an der Dorpstraat gelegen, besteht das Restaurant aus einem großen freistehenden Haus mit verschiedene Räumen, Terrassen und einem Hof, was trotz vieler Plätze stets voll besetzt ist. Besonders wenn Ihr gerne gutes Fleisch esst, ist das Eure Adresse! Das Filet Steak ist wahnsinnig lecker, aber auch alle anderen Gerichte waren super. Wir waren sogar zwei Mal dort. 😉 Ernie Els betreibt übrigens auch ein eigenes Weingut, welches sehr sehr schön ist und unseren Lieblings-Sauvignong Blanc vertreibt. Unbedingt probieren!

Wenn es etwas relaxter sein soll und Ihr Lust auf Burger habt, solltet Ihr im „The Fat Butcher“ reservieren und versuchen einen Tisch auf der Terrasse unter den aufgehängten bunten Schirmen zu ergattern. Eine stylische und coole Location mit gutem Essen, vom Starter bis zum Desert! 🙂

 

My TOP 10 Wine Estates

Man kann es sich kaum vorstellen, aber es gibt tatsächlich hunderte Wine Estates in der Kapregion und besonders bei der ersten Reise nach Südafrika ist man sowieso schon von der Schönheit und der Vielfalt des Landes selbst überwältigt. Da macht es das riesige Angebot an Weingütern nicht einfacher! Von manchen ließt man in jedem Reiseführer und manche Schätze entdeckt man zufällig im Vorbeifahren.

Bei unserem Aufenthalt waren wir in EINIGEN Weingütern und haben uns dort die guten Tropfen und das Essen schmecken lassen. Um ehrlich zu sein, kann ich zu keinem dieser etwas Negatives sagen. Im Gegenteil. Jedes einzelne ist auf seine Art traumhaft schön und die Unterschiede liegen dann in Architektur, Lage, Gastronomie (Cafés und Restaurants) und sonstigem Angebot.

Gerne möchte ich Euch hier 10 meiner liebsten Weingüter vorstellen, damit Ihr bei Eurem ersten Besuch eine kleine Orientierung habt. Da alle 10 sehr sehr schön sind, werde ich nicht viel zu den einzelnen schreiben, sondern versuchen die Bilder für sich sprechen zu lassen! 🙂 Auch die Reihenfolge von 1-10 tut nichts zur Sache, es handelt sich lediglich um eine Auflistung, kein Ranking!

1 Boschendal

Eines der Weingüter, welches ich am schönsten fand. Es gibt ein tolles Café, aber vor allem das Design und die Einrichtung des Restaurants „Werf“ hat es mir total angetan! Hier kann man den Köchen bei der Arbeit zusehen! Unbedingt einen Lunch-Tisch auf der Terasse reservieren oder einen Picknick-Korb vorbestellen!

2 Vergelegen, Franschhoek

Sicherlich der Garten, welcher mir am besten gefallen hat! Ein Meer aus wilden Blüten und weitläufige Gärten und sogar Wälder zum Erkunden! Auch hier kann man ein Picknick reservieren. Im Café gibt es köstlich warme Scones! 🙂

3 Groot Constantia, Constantia

Wunderschöne Architektur und ein cooles Café, mir jedoch ein wenig zu touristisch. Praktisch, da es sehr nah an Kapstadt gelegen ist.

4 Steenberg, Constantia

Positiv herausstechend durch die unüblich moderne Architektur, ist Steenberg eine Besonderheit. Einen Besuch solltet Ihr unbedingt mit einem Essen in dem tollen Bistro verbinden. Hier gibt es abends die köstlichsten Tapas!


  • 5 Rust en Vrede

    Das Restaurant des Weinguts gehört zu den besten der Welt, genau wie der Wein.

    6 La Motte, Stellenbosch

Sehr hübsch angelegtes Anwesen mit Museum und Möglichkeit zur Besichtigung des Weinkellers. Ich mochte das kleine Lädchen, in dem es auch tollen Kuchen gab! 🙂

 

7 Peter Falke, Stellenbosch

Ebenfalls wunderschön gelegen mit Restaurant im Garten und Blick über die Weinfelder. Hier hatte ich eine tolle Burrata zum Wein!

 

8 Babylonstoren, Stellenbosch

Sicherlich eines der bekanntesten Weingüter hat das Babylonstoren auch sehr viel zu bieten! Riesige Gärten mit vielen Attraktionen für die Besucher, solltet Ihr Euch die Zeit für den Besuch nehmen. Mittags beim Glashaus snacken und Abends im Babel essen und die Esel besuchen oder in dem hübschen Lädchen bummeln!

9 Buitenverwachting, Constantia

Eines der Weingüter, welches mir am besten gefallen hat mit seiner entspannten Stimmung und dem Wine Tasting auf der Terasse im Garten.

10 Tokara Wine Farm, Stellenbosch

Hier solltet Ihr auch das Deli besuchen und am besten zum Frühstück einen Tisch reservieren!

 

So, ich hoffe ich konnte Euch wieder ein wenig mehr Lust auf Südafrika machen und bin mir sicher, hier wird auch Euch das Herz aufgehen! Solltet Ihr bis jetzt noch keine Weinliebhaber sein, werdet Ihr spätestens in Südafrika zu einem werden!

Der umfangreiche Beitrag zu KAPSTADT selbst folgt schon bald! 🙂

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß und dass Ihr es ebenso genießen werdet wie wir! 🙂

How to become a Wine Lover

As you know by now: I am huge SOUTH AFRICA FAN and I am really love so much and basically everything about this dream country! Some aspects stand out more than others, which for me clearly are the beautiful wine areas with the wonderful wineries and the many delicious WINE-TASTINGS! Since I think you should not miss this great possibility of the „leisure activity“ on the beautiful Western Cape, I will tell you today how to do it and which are my TOP 10 WINE ESTATES that you should pay a visit …

How does it work?

Many of you have already asked me: „How does this work with the wine tastings?“ The background is, among other things, that many of you feared they would each time unintentionally get into a sales event and have to buy at least 1 box of wine, to get ever out of it again. But this is not the case at all! On the contrary. Most of the wineries are known as brands worldwide and live mainly from exporting their products all over the world. Of course you can also buy the respective wine as a final consumer always on the farm, but the winefarmers would never push you to do it. First of all, you will by far never be the only visitor and many of the wineries operate their own nice cafes, restaurants or even special activities (guided tours, picnic baskets, adventure gardens, etc.) besides the usual wine tasting. Only turning to a vineyard to visit it once (and take a few photos) is no problem! Most of the vineyards are so beautifully landscaped, with their gardens, plantations, fields and historic buildings that alone a walk around is worth the visit.

The Tasting

But if you take it „seriously“ and want to combine the visit of the winery also with real Wine Tasting, which I absolutely recommend – welcome to paradise!  The Tastings are offered at each winery and are always very well organized. You choose the number of wines you would like to try and can also influence the type of them. In general the sommeliers are very generous. I can only report from my own experiences, when I say, the „sampling amount“ almost always turned out to be half a glass! To each of the tasted wines you get then detailed information and interesting stories. Some wineries even make their own cheese or chocolate, which are then served to the wine.
If you think a wine tasting is a really luxurious thing that you could only afford once, then I have good news for you: the tastings are incredibly cheap! From even free to a maximum of about 5-6 euros you get the best wine the country has to offer! The samples are insanely attractive pricewise, especially when I remember our wine tour to the Napa Valley in California, where such a tasting had cost around 59 Dollars…

Where to go?

While we made the Garden Route in South Africa at the beginning of 2016 ( GARDEN ROUTE PART 1 & GARDEN ROUTE PART 2), this time we concentrated on Cape Town and the surrounding wine regions. And when I speak of wine-districts, there are more than a dozen in the Cape, from which we discovered only 3 a little closer: Stellenbosch, Franschhoek and Constantia.
As a matter of fact, all 3 areas as well as the many associated wineries can be easily reached by car from Cape Town. So if you have planned your holiday mainly in Cape Town and you do not have much time, you can simply choose the most beautiful wineries and visit 2-3 of them on a day trip. I liked the idea after spending a few days in Cape Town, to move on to Stellenbosch and stay there for a few days.

Stellenbosch

Stellenbosch itself is wonderful and very idyllic. Especially a great place, if you like the Cape Dutch architecture just as me, because there are many of these historic white houses. There are also many nice cafes and really good restaurants and as a starting point for the wine trips in the area you are situated perfectly! At Airbnb we had once again found the nicest accommodation, a whole house with access to garden and pool at Werner. The decor was new, very tasteful and bright. Quietly located at a posh neighborhood, by car we only needed 3 min to get to the center. I would have loved to stay longer…

In Stellenbosch you should definitely not miss a breakfast at „Schoon de Companjie“! An original corner-café with large open bakery, which is clearly the meeting place for young scene of South Africans. I had my first „Scotch Egg“ – a hard-boiled egg, wrapped in a layer of breadcrumbs and other ingredients, which is then fried. Sounds odd, I know. It was however DELISHIOUS and is thus my recommendation! 🙂
Also in Stellenbosch there is one of „Melissa’s Cafés“ (there are 12 or 13 in South Africa), where you sit kind of in the middle of the shop and get served great breakfast, too. The menu is huge and you can hardly decide. Poached Eggs however are always a good idea… Another pretty café is „The Birdcage“.
For dinner I recommend you the restaurant of golf legend Ernie Els, the „The Big Easy“. Located directly on the Dorpstraat, the restaurant consists of a large free-standing house with various rooms, terraces and a courtyard, which is always busy despite it has many seats. Especially if you like good meat, this is your address! The fillet steak is incredibly delicious, but also all other dishes were great. We were even there twice. 😉
If it should be a bit more relaxed and you are craving for burgers, you should make a reservation at the „The Fat Butcher“ and try to get a table on the terrace under the suspended colorful umbrellas. A stylish and cool location with good food, from the starter to the dessert!

My Top 10 Wine Estates

One can hardly imagine it, but there are actually hundreds of wine estates in the cape areas, and especially on your first trip to South Africa you are already overwhelmed by the beauty and diversity of the country anyway. The huge offer of wineries doesn’t make it easier! Some estates you will find in every guidebook and some treasures you discover just by passing by.
During our stay we were in quite a few wineries, where we enjoyed the good drinks and the food. To be honest, I can not say anything negative about one of them. On the contrary. Each one is fantastic in its own way and the differences are then in architecture, location, gastronomy (cafes and restaurants) and other offers.
I would like to introduce you to my favorite vineyard, so that you may have a little orientation on your first visit. Since all 10 are very beautiful, I will not write much to the individual, but try to make the pictures speak for themselves!  Even the order of 1-10 does not matter, it is just a listing, no ranking!

1. Boschendal
2. Vergelegen, Franschhoek
3. Groot Constantia, Constantia
4. Steenberg, Constantia
5. Rust en Vrede, Stellenbosch
6. La Motte, Stellenbosch
7. Peter Falke, Stellenbosch
8. Babylon Storen, Stellenbosch
9. Buitenverwachting, Constantia
10. Tokara Wine Farm, Stellenbosch

 

PLEASE FIND ALL THE PICTURES OF THE WINE ESTATES ABOVE IN THE GERMAN POST! 🙂

I hope and am sure that your heart will rise here too, and if you are not yet a wine lover, you will become one at the latest in South Africa!
I wish you a lot of fun and that you will enjoy it just like us!

9 Comments

  • Reply Stephan

    Echt tolle Bilder, ich bin begeister

    Februar 7, 2017 at 3:01 pm
    • Profilbild von Flyingfoxy
      Reply Flyingfoxy

      Vielen Dank für die Blumen! 🙂
      Freut mich, dass meine Mühen auch jemandem gefallen…!
      Schaue gleich mal bei Dir rein!
      Liebe Grüße, Katrin

      Februar 8, 2017 at 3:18 pm
  • Reply Svenja

    Wow, super vielen Dank für die tollen Bilder! Die gefallen mir echt gut. Spätestens da wird man doch zum Wein-Liebhaber 😀

    Februar 7, 2017 at 7:00 pm
    • Profilbild von Flyingfoxy
      Reply Flyingfoxy

      Vielen Dank meine Liebe!
      In der Tat… ich glaube Südafrika ist der ideale Ort, Menschen an Wein heranzuführen… auch geschmacklich!!! 🙂
      Köstlich!

      Februar 8, 2017 at 3:17 pm
  • Reply Damla

    Super Beitrag! Wir haben alle deine Tipps verfolgt und waren begeistert. herzlichen Dank!

    März 7, 2017 at 9:44 am
    • Profilbild von Flyingfoxy
      Reply Flyingfoxy

      Wie cool!! Sehr sehr gerne!! 🙂 Freut mich dass was dabei war!! 🙂
      Was hat Euch denn am besten gefallen?
      Liebe Grüße,
      Katrin

      März 7, 2017 at 5:32 pm
  • Reply Christian Kloss

    ja – super – bin über die Carla Lutz von der Holy Cross Brewing Company auf Deinen Blog gekommen – SUPER. Wirklich toll. Ich war nun schon oft in Südafrika aber so habe ich auch neue Ecken kennen gelernt. Und ich bin Winzer… (schäm)
    Cheers und weiter so – Christian

    März 23, 2017 at 11:11 am
    • Profilbild von Flyingfoxy
      Reply Flyingfoxy

      Hey Christian!! Vielen Dank!!! 🙂 freu*
      Am Sonntag kommt endlich mein Kapstadt Beitrag!!!
      Winzer?! Wo denn?? Wie bei Kaffee bin ich auch bei Wein größter Konsument, beim Know How mangelt es jedoch STARK!! Da suche ich schon länger einen Tandem-Partner!! 😉
      Liebe Grüße, Katrin

      März 23, 2017 at 11:16 am
  • Reply Der umfassende Ratgeber für den perfekten Kapstadt Urlaub - Kapstadt entdecken!

    […] Wunderschöne Fotos der besten Weingüter finden sich hier. […]

    März 26, 2017 at 11:59 am
  • Leave a Reply

    You may also like

    Zur Werkzeugleiste springen