Flight Attendant – The 10 most asked questions

Posted in My job
on März 10, 2017

Did you know that…

Da ich permanent so viele interessante Fragen von Euch bekomme, habe ich gedacht, ich stelle Euch heute mal ein Best of der „10 meistgestellten Fragen zum Thema Flugbegleiter“ zusammen! Bestimmt ist das ein oder andere dabei, was Euch vielleicht auch schon einmal interessiert hat oder was Ihr so nie vermutet hättet! Viel Spaß beim Lesen…

  1. Fliegst Du nur Kurzstrecke oder auch Langstrecke?

Wir fliegen einen Mix aus beidem, wobei bei mir persönlich die Langstrecke meist deutlich überwiegt. Nicht selten kommt es vor, dass ich an Monaten nur Langstrecke fliege. Das sind dann 4-5 Flüge im Monat. Manchmal geht es dann innerhalb von 30 Tagen einmal um die ganze Welt! 🙂

  1. Wie viel Zeit habt Ihr vor Ort an den jeweiligen Zielen?

Die Aufenthaltsdauer vor Ort richtet sich zum einen nach der Flugdauer und zum anderen natürlich wie oft wir eine Destination anfliegen. Wenn es sehr lange Flüge sind, wie die nach Rio, Tokyo, LA, Hong Kong etc. sind es durchaus fast 3 ganze Tage vor Ort. Wenn es kürzere Langstrecken sind wie nach New York, Boston oder Indien, sind es sogenannte „Abholer“ und wir haben ca. 24h vor Ort. Auch auf Kurzstrecken-Touren haben wir schon mal einen ganzen Tag frei, zB. In Tel Aviv, was super ist!

  1. Welches ist Dein Lieblingsziel?

Hm, für mich macht es eigentlich die Mischung aus den vielen unterschiedlichen Zielen und ihren Vorteilen! Zum Shoppen sagt natürlich bei New York, Boston oder Chicago niemand nein! Zum Ausspannen bin ich gerne im warmen Indien! Wenn es um Urlaubs-Feeling mit viel Sightseeing und Kultur geht, sind es vor allem Länder wie Japan und Latein-Amerika, die mich reizen! Es kommt eben immer darauf an, wonach mir gerade ist… Zukünftig werde ich versuchen, Euch noch mehr auf den Layovern mitnehmen und Euch direkt von dort zu berichten!

  1. In welchen Hotels steigt Ihr ab und habt Ihr Einzelzimmer?

Wir steigen immer in sehr guten 4-5 Sterne Hotels ab und ja, natürlich haben wir Einzelzimmer. Am Flughafen vor Ort erwartet uns bereits ein privater Shuttle-Bus, welcher uns bis vor die Tür bringt und auch dort wieder abholt, wenn es zurück geht. Die Hotels liegen auch meist sehr zentral in den jeweiligen Städten und nicht irgendwo außerhalb in Flughafennähe, was super ist! Meist können wir fußläufig dann direkt vom Hotel aus unsere Erkundungstouren starten!

  1. Verdient man als Flugbegleiter wirklich so wenig?

Ich kann natürlich nur für die Lufthansa sprechen, aber nein, ich finde nicht dass wir wenig verdienen! Man bekommt ein Grundgehalt, plus Spesen und Überstunden. Insgesamt komme ich so locker auf mein Einstiegsgehalt, welches ich zuvor in der Modebranche in meinem Bürojob verdient habe. Insbesondere wenn man sehr jung einsteigt, gerade nach der Schule oder dem Studium, finde ich dass man mit dem Geld sehr gut zurecht kommt!

  1. Wie machst Du das immer mit dem Jetlag?

Ich glaube, dass das mit dem Jetlag sehr typabhängig ist. Ich persönlich habe nie einen und meine Theorie ist, dass wir gar nicht lange genug vor Ort sind, als dass der Körper sich schon komplett in eine andere Zeitzone einfühlen kann. Dann war alles so aufregend und spannend im Ausland und schon ist man wieder daheim. Viele meiner Kollegen beklagen sich jedoch vor allem auf Flügen Richtung Asien über schlaflose Nächte, was ich für mich nicht bestätigen kann… 😉

  1. Wieso seht Ihr immer so frisch und perfekt geschminkt aus?

Haha… diese Frage bekomme ich tatsächlich sehr oft gestellt, auch wenn ich sie für mich persönlich gar nicht so gut nachvollziehen kann! Nach einem langen Nachtflug fühle auch ich mich oft alles andere als frisch und perfekt gestylt! Aber natürlich gehört es auch zu unserem Job, gepflegt und ansprechend auszusehen, schließlich sollen unsere Passagiere sich wohl mit uns fühlen! Daher haben wir natürlich über die Zeit alles unsere „Helfer-Produkte“ angesammelt, die uns beim Frisch-Aussehen unterstützen! Da wird dann schon ein paar mal nachgepudert, gekämmt und die Uniform zu Recht gerückt, oft nicht ohne die Hilfe der Kollegen! Glaubt mir, wenn ich selber 10 Stunden als Passagier unterwegs bin, würde man vermutlich niemals vermuten, was ich beruflich mache… 😉

  1. Dürft Ihr Euch auch Zielorte aussuchen zu denen Ihr fliegen möchtet?

Grundsätzlich gibt es für mich gar keine schlechten Ziele, sodass ich mich oft überraschen lasse. Ich fliege die Boeing 747, die wirklich nur tolle Orte anfliegt! Jeden Monat haben wir dennoch die Möglichkeit auch Wunsch-Ziele anzufragen, bei welchen die Planungsabteilung bzw. das System dann versucht, diese zu berücksichtigen. Das klappt meistens auch. Und der Rest bleibt jeden Monat aufs Neue eine spannende Überraschung! 🙂

  1. Sind wirklich alle Piloten total attraktiv? 😉

Haha… hm, tja, ein spannendes Thema, bei welchem ich mich natürlich vorsichtig diplomatisch ausdrücken möchte! Ich würde sagen, die Erwartungshaltung ist hoch und tatsächlich muss ich sagen, dass man unseren Piloten häufig anmerkt, dass sie sehr weltgewand sind und viel in Kontakt mit Damen sind. Sie sind höflich und zuvorkommend, nehmen nicht selten eine Art Leader für die Crew ein und kümmern sich. Was die Attraktivität anbelangt, ist dies natürlich subjektiv zu betrachten, doch dass es zu einem Traumpaar zwischen Flugbegleiterin und Piloten kommt, hört man doch ab und an! 🙂 Da verbindet dann natürlich die gleiche Leidenschaft zum Fliegen und gemeinsam arbeiten zu können, macht es dann wohl doppelt so schön!

  1. Wird man an Bord häufig herablassend behandelt?

Auch dies ist etwas, was ich häufig gefragt werde, wobei ich gar nicht weiß, wieso dies so häufig vermutet wird. Natürlich gibt es an Bord auch schon mal einen Passagier, der sich daneben benimmt. Aber ich habe schon immer sehr viel in Jobs mit Kundenkontakt gearbeitet und solche Zwischenfälle kann es überall geben. An Bord ist mir noch nie etwas Unangenehmes passiert und ich finde, dass die meisten Gäste sehr freundlich und auch oft zuvorkommend sind. Natürlich gibt es auch kulturelle Unterschiede, doch diese muss man zu verstehen wissen! 🙂

Ich bin mir sicher, da sind noch viele viele andere Fragen, also scheut Euch nicht sie zu stellen!

Weitere Beiträge, die interessant für Euch sein könnten:

Flight Attendant – The Training

Crew Life = Family Life ?

Flight Attendant – My To Dos

10 Reasons why Flight Attendant is the better Job

Flight Attendant – How to Apply?

Flight Attendant – A Job for you?

Come Fly with Me!

 

19 Comments

  • Reply Jessica

    Schöner Bericht, hat richtig Spaß gemacht zu lesen und ich könnte mir vorstellen, dass einige Leser Lust bekommen haben, ihren Job zu schmeißen und auch als Flugbegleiter/in zu arbeiten. Im Zuge dessen würde es mich noch interessieren, welche Voraussetzungen man bzw Frau mitbringen müsste und wie die Ausbildung aussieht.
    Liebe Grüße aus Laos
    Jessica von via-away

    März 12, 2017 at 3:50 pm
  • Reply Thomas

    Hallo,
    Schöne Fragen und tolle Antworten von dir.
    Und jetzt fliege ich mit Lufthansa von Berlin nach München.
    Lg Thomas

    März 12, 2017 at 6:00 pm
    • Profilbild von Flyingfoxy
      Reply Flyingfoxy

      Hi Thomas!
      Vielen Dank!! 🙂
      Dann hoffe ich dass du liebe Kollegen an Bord haben wirst und du den Flug genießen kannst!
      Liebe Grüße,
      Katrin

      März 12, 2017 at 7:10 pm
  • Reply Sandra

    Liebe Katrin,

    ein schöner Bericht, der die wohl wichtigsten Fragen, die jeder zu deinem Job hat, beantwortet 🙂

    Mich würde noch interessieren, wie ihr mit Notfällen an Bord und auch später persönlich umgeht. Ich hab leider einmal über dem Atlantik erlebt, dass ein Passagier einen Herzinfarkt nicht überlebt hat.

    Liebe Grüße
    Sandra

    März 12, 2017 at 6:13 pm
    • Profilbild von Flyingfoxy
      Reply Flyingfoxy

      Liebe Sandra,
      vielen Dank für die lieben Worte! 🙂
      Wow… da hast du ja wirklich -leider- einen echten Extremfall erlebt. Soetwas ist selbst mir noch nicht untergekommen, zum Glück…
      Auf solche Fälle sind wir natürlich dennoch vorbereitet. Wir haben umfangreiche Erste Hilfe Seminare, die wir auch regelmäßig auffrischen müssen.
      Wir haben ja an Bord auch eine umfangreiche Ausstattung, mit der wir im Fall der Fälle Leben retten könnten. Trotzdem rufen wir auch immer erst noch einen Arzt aus, welcher sich dann bei uns melden soll.
      Und auch wenn wir gut vorbereitet sind, heißt das nicht, dass uns solche Fälle nicht trotzdem auch ziemlich mitnehmen. Daher gibt es die Möglichkeit nach den Flügen mit speziellen Kollegen der Lufthansa Gespräche zu führen und Betreuung zu bekommen, falls notwendig. Auch da ist für alles gesorgt!
      Aber natürlich hoffe ich, dass diese Fälle bei mir niemals eintreten werden und dass es nur bei entwischten Hunden und Katzen an Bord bleibt… 😉
      Auch für Dich hoffe ich, dass das Erlebnis Dich nicht allzusehr belastet hat und Du trotzdem noch entspannt fliegen kannst…!?
      Liebe Grüße, Katrin

      März 12, 2017 at 10:51 pm
  • Reply One Million Places

    Hallo Katrin,

    ein wirklich interessanter Beitrag mit vielen spannenden Fragen und Antworten 🙂

    Viele Grüße
    Michaek & Sandra

    März 14, 2017 at 9:52 am
    • Profilbild von Flyingfoxy
      Reply Flyingfoxy

      Vielen Dank Ihr beiden!! 🙂
      Mag Eure Seite auch sehr gerne!
      Liebe Grüße, Katrin

      März 14, 2017 at 6:07 pm
  • Reply Flyingfoxy | how beautiful is this world - Layover - Flight Attendant's Leisure - Flyingfoxy | how beautiful is this world

    […] Flight Attendant – The 10 most asked questions […]

    April 2, 2017 at 8:39 am
  • Reply Flyingfoxy | how beautiful is this world - Langstrecke vs. Kurzstrecke - Flyingfoxy | how beautiful is this world

    […] Flight Attendant – The 10 most asked questions […]

    April 15, 2017 at 9:32 pm
  • Reply Sonja

    Hallo Katrin,
    mich interessiert der Beruf sehr und ich wollte fragen ob du damals mit Vollzeit als Flugbegleiterin eingestiegen bist, weil ich zurzeit nur Stellen mit 83% und 50% bei Lufthansa finde? 🙂
    Und wenn man eine Zeit lang Flugbegleiterin ist und irgendwann Purser werden will, weißt du wie das funktioniert ? Bei den Voraussetzungen als Purser bei Lufthansa steht nämlich man muss schon Erfahrungen als Purser vorweisen aber die muss man ja erstmal irgendwie erlangen und überhaupt die Chance auf so eine Weiterbildung bekommen? Total cooler Blog übrigens, liebe es auch zu verreisen! 🙂

    April 19, 2017 at 7:29 am
    • Profilbild von Flyingfoxy
      Reply Flyingfoxy

      Hallo liebe Sonja,
      also als ich angefangen habe, gab es auhc nur Teilzeitmodelle zum Starten, aber man hat uns dann schon nach kurzem den Wechsel in Vollzeitmodelle angeboten. Das hängt immer ein weni mit dem Bedarf zusammen.
      Wie genau das mit den Bedingungen für die Purser-Bewerbung ist, weiß ich leider nicht, aber ich höre mich mal um!
      Möchtest du dich gerne bewerben? 🙂
      Liebe Grüße, Katrin

      April 19, 2017 at 12:50 pm
  • Reply Sonja

    Ok, vielen Dank! Ja ich würde mich sehr gerne bei Lufthansa bewerben als Flugbegleiterin! Leider hab ich die Castings diesen Frühling schon verpasst, aber ich hoffe, dass es bald wieder welche gibt, ansonsten gibt es zurzeit nur eine Teilzeitstelle in München. Aber ich bin sowieso erstmal 2 Monate in den USA und danach gibts vielleicht wieder mehr Stellen 🙂 Hab letztes Jahr mein Abitur gemacht und dann ein halbes Jahr FSJ, weil ich kein Studium gefunden hab, dass mir gefällt. Und gestern wurde ich zufällig auf die Idee gebracht, Flugbegleiterin zu werden, weil ich auch am liebsten nur in der Welt unterwegs wär anstatt jahrelang am Schreibtisch zu sitzen und zu lernen für einen Bürojob. Je mehr ich gelesen hab gestern, vor allem deinen tollen Blog, desto begeisterter war und bin ich noch! :))

    April 19, 2017 at 1:04 pm
  • Reply Sonja

    Ok, vielen Dank! Ja ich würde mich sehr gerne bei Lufthansa bewerben als Flugbegleiterin! Leider hab ich die Castings diesen Frühling schon verpasst, aber ich hoffe, dass es bald wieder welche gibt, ansonsten gibt es zurzeit nur eine Teilzeitstelle in München. Aber ich bin sowieso erstmal 2 Monate in den USA und danach gibts vielleicht wieder mehr Stellen 🙂 Hab letztes Jahr mein Abitur gemacht und dann ein halbes Jahr FSJ, weil ich kein Studium gefunden hab, dass mir gefällt. Und gestern wurde ich zufällig auf die Idee gebracht, Flugbegleiterin zu werden, weil ich auch am liebsten nur in der Welt unterwegs wär anstatt jahrelang am Schreibtisch zu sitzen und zu lernen für einen Bürojob. Je mehr ich gelesen hab gestern, vor allem deinen tollen Blog, desto begeisterter war und bin ich noch! :))
    Liebe Grüße, Sonja

    April 19, 2017 at 1:04 pm
    • Profilbild von Flyingfoxy
      Reply Flyingfoxy

      Hi Sonja,
      ja, soweit ich weiß, haben sie im Moment genügen Neue für Frankfurt gefunden und suchen gerade erst mal nur für München. Da würde ich mich auf jeden Fall bewerben, bevor erst mal gar nicht mehr eingestellt wird! 🙂
      Schön, dass Dir mein Blog gefällt! Ich denke es gibt viele Infos, anhand derer man ganz gut abschätzen könnte, ob der Job was für Dich wäre!
      Lass mich wissen, wenn Du noch Fragen hast!
      Liebe Grüße, Katrin

      April 20, 2017 at 1:52 pm
  • Reply Flyingfoxy | how beautiful is this world - Die Kurzstrecke - Flyingfoxy | how beautiful is this world

    […] Flight Attendant – The 10 most asked questions […]

    Mai 29, 2017 at 11:19 am
  • Reply Flyingfoxy | how beautiful is this world - Flight attendant - A job for you? - Flyingfoxy | how beautiful is this world

    […] Flight Attendant – The 10 most asked questions […]

    Mai 31, 2017 at 11:51 am
  • Reply Flyingfoxy | how beautiful is this world - One Day in NEW YORK - Flyingfoxy | how beautiful is this world

    […] Flight Attendant – The 10 most asked questions – Die 10 Fragen, die sicher jeder über F… […]

    Juli 16, 2017 at 3:21 pm
  • Leave a Reply

    You may also like

    Zur Werkzeugleiste springen